Die Clan MacKinnon Society in Deutschland


Frank Thyssen beschäftigte sich schon von Jugend an mit der keltischen Kultur.
Während der Studienzeit wurde dieses Interesse noch verstärkt und er weitete seinen privaten Nachforschungen auf die Frühgeschichte Europas aus. Besonders fasziniert war er dabei von der Kultur und die Verbundenheit Irlands und Schottlands.

Schnell wurde dies der Dreh- und Angelpunkt seines Interesses und tauchte mehr und mehr in die die Geschichte und Kultur Schottlands ein und versuchte dem nahe zu kommen und die Seele der Clans zu verstehen.
Als er zusätzlich herausfand, daß seine Familie einem Zweig der MacKinnons, einem sogenannten Sept, angehört wollte er besonders über diesen Clan die Geschichte und Eigenheiten kennenlernen. Je mehr er erfuhr, umso größer wurde der Wunsch daran teilhaben zu können. Ein Clansmen zu werden.

Durch die mittlerweile weiten Kontakte lernte er schließlich den europäischen Commissioner Robert Aymont MacKinnon aus Frankreich kennen. Dieser bemühte sich schon seit längerem darum den Clan für neue Mitglieder aus anderen Ländern und Herkünften zu öffnen.
Am 1. Januar 2016 war es soweit und der Clan -mit Hauptsitz in den USA- erweiterte die Mitgliedschaften.
Frank Thyssen beantragte die Mitgliedschaft und wurde vom Clan adoptiert.

Die Adoption durch einen Clan ist uraltes Recht.
Bereits seit der Frühzeit konnten sich Clans dadurch nach außen stärken und die adoptierten Familien hatten die Gewissheit gegen Bedrohungen und Hungersnöte geschützt zu sein.

Am Ende wurde Frank Thyssen zum Commissioner des Clan MacKinnon of Germany ernannt und es konnte begonnen werden einen Ableger des Clan MacKinnon in Deutschland aufzubauen und zu etablieren.
Aktuell zählt die Clan MacKinnon Society in Deutschland bundesweit ca. 32 Mitglieder und Anwärter und engagiert sich für den Erhalt und die Verbreitung der Kultur und Geschichte der MacKinnon´s und Schottland allgemein.


Dafür stehen wir ein


  • Wir stehen loyal zueinander und zu unseren Freunden und den mit uns befreundeten Clans.
  • Wir sind gelebte Familie.
  • Wir dulden keinen Egoismus und Ausbeutung anderer Familienmitglieder
  • Wir dulden keinen Verrat des höchstpersönlichen Wortes innerhalb der Gemeinschaft.
  • Wir sind eine multilinguale und internationale Familie.
  • Nur wer sich einbringt, ist Teil der Gemeinschaft.
  • Wir bewahren, schützen und verbreiten schottische Clankultur.
  • Wir engagieren uns für die Zukunft Schottlands.
  • Wir unterstützen und helfen uns gegenseitig.
  • Wir sind offen und stehen ehrlich hinter unseren Grundwerten.
  • Wir sind bekennende Demokraten und so entscheiden wir intern über unsere Aktivitäten.
  • Jeder, der unsere Grundwerte vertritt, ist uns herzlich willkommen.
  • Es gilt das Gastrecht, solange unsere Grundwerte nicht gebrochen werden.
  • Wer hinterrücks und falsch zu uns ist, der stellt kein Kommunikationspartner für uns dar.
  • Wir sind Neugierig in kulturellen Fragen. Dies ist eine unverzichtbare Grundbedingung, um zu uns zu gehören.